Kategorie: Bildung allgemein

Zeitmanagement und Selbstorganisation – mit Schlüsselqualifikationen gegen das Chaos im Fernstudium

Logo News

Zeitmanagement und Selbstorganisation zählen zu den grundlegenden Kompetenzen für das Absolvieren eines Fernstudiums. Zeitmanagement_UhrWährend einige meinen, ein Fernstudium sei wegen der flexiblen Zeiteinteilung und der persönlichen Freiheit total easy, scheitern andere an den unvorhergesehenen zeitlichen Belastungen und ihrem inneren Schweinehund.

Als oberste Prämisse gilt: Bei allen Anstrengungen, die ein (berufsbegleitendes) Fernstudium erfordert … es muss Ihnen Platz zum Atmen bleiben, um einen erfolgreichen Studienabschluss (z. B. Zertifikat, Bachelor, Master) zu erreichen.

Doch was ist so schwer daran, seinen Tagesablauf so zu planen, dass neben dem Beruf noch Platz zum Studieren und für Familie oder Hobbys bleibt?

Der erste Schritt ist meist die (schmerzliche) Selbsterkenntnis, dass der individuelle Arbeitsstil, die Struktur des Arbeitsplatzes oder die Erfassung und Einordnung der zu erledigenden Aufgaben durchaus noch Optimierungspotenzial bieten.
Der Haken: Das persönliche Mängelprotokoll ist die eine Sache. Wir müssen Willens und motiviert sein, dieses Potenzial für uns zu nutzen!

Fernstudium, Fernlehrgang, Online-Studium oder doch Fernkurs?

Logo News

Mit „Fernstudium“ meinen wir im täglichen Sprachgebrauch alle Aus- und Weiterbildungsformen, bei denen wir nicht fünf Tage pro Woche im Hörsaal oder auf der Schulbank sitzen. Außerdem haben wir ja schon immer Fernstudium gesagt, oder?

Fernstudium und Fernlehrgang verwenden wir häufig synonym, was auf den ersten Blick auch keine wesentliche Rolle spielt.

Im Chaos der Begrifflichkeiten

Wenn wir mit einem „Fernstudium“ unser bisher erworbenes Wissen vertiefen, einen ganz bestimmten anerkannten Abschluss erwerben und unsere beruflichen Perspektiven verbessern möchten, dann ist allerdings der zweite Blick notwendig.

Fernstudium Weiterbildungschancen 2014

Logo News

fernstudium-fernschulen-42Weiterbildungschancen werden zum zentralen Faktor im wirtschaftlichen Wettbewerb

Sind Deutschlands Arbeitgeber auch im Jahr 2014 auf der Suche nach dem (fast) kompletten Arbeitnehmer oder der sprichwörtlich Eier legenden Wollmilchsau?

Fakt ist, dass Unternehmensleitungen von Bewerbern oder ihren Mitarbeitern nicht nur exzellente fachliche Kenntnisse, sondern zunehmend auch soziale und kommunikative Kompetenzen wie etwa Teamfähigkeit, Empathie, Motivation oder Konfliktfähigkeit und emotionale Intelligenz erwarten.

Im Umkehrschluss werden Unternehmen, Institutionen oder Verbände von Bewerbern und Mitarbeitern verstärkt daran gemessen, welche individuellen Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten – neben Arbeitsplatzsicherheit und angemessenem Gehalt – sie bieten und ob Arbeitgeber Qualifizierungen aktiv unterstützen, selbst initiieren oder finanziell fördern.

Bildungshoheit der Bundesländer

Logo News

Bildungsförderalismus zwischen Anspruch und Realität –

eine ganz persönliche Betrachtung

 

Der Wandel unserer Gesellschaft, rasante wirtschaftliche und technologische Veränderungen, sich verschärfender Wettbewerb oder die Auswirkungen der Globalisierung stellen an alle Arbeitnehmer – vom Mitarbeiter bis zum Geschäftsführer – besondere Anforderungen, die nicht nur die Bereitschaft zum lebenslangen Lernen oder die Bewältigung aktueller beruflicher Problemstellungen beinhalten.

Firmenfusionen, Unternehmensausgründungen, neue Produktionsstandorte oder die Konzentration von Behörden erfordern oft den Wechsel des Arbeitsortes. Spätestens dann wird von uns, Familie inbegriffen, Mobilität und Flexibilität erwartet! Wir ziehen um in ein anderes Bundesland, übernehmen anspruchsvolle Arbeitsaufgaben an einem fremden Ort, unsere Kinder besuchen neue Bildungseinrichtungen. Aber muss höchste Flexibilität auch grenzenloses Chaos bedeuten?

Anspruch BAföG elternunabhängig

Logo News

Elternunabhängige Förderung nach dem BAföG erhalten

 

Bekomme ich BAföG – ja oder nein? Diese Frage stellt sich früher oder später jeder, der ein Studium beginnen möchte. Das Auseinandersetzen mit dem BundesAusbildungsrderungsGesetz ist dabei eine echte Herausforderung.

Duale Ausbildung wird zum deutschen Exportschlager

Logo News

EU-Kommission informiert

sich bei Georg Jordan GmbH in Siegburg

Die duale Ausbildung wird zunehmend zum deutschen Exportschlager. „Immer mehr Länder schauen mit Interesse und auch mit Bewunderung auf unser duales System. In jüngster Zeit erreichen uns vermehrt Anfragen der europäischen Krisenländer, die die duale Berufsbildung als Teil eines Maßnahmenpakets im Kampf gegen die hohe Jugendarbeitslosigkeit sehen“, sagt Jürgen Hindenberg, Geschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg.

IHK Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter/in

Logo News

Lehrgang Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in startet im Herbst

4. Oktober, IHK-Geschäftsstelle Schwäbisch Hall

Für Kurzentschlossene wenige Plätze frei

Heilbronn, 06.09.2012, Um dem Bedarf an beruflicher Weiterbildung gerecht zu werden, bietet das IHK-Zentrum für Weiterbildung in Schwäbisch Hall berufsbegleitende Weiterbildungen für angehende Fach- und Führungskräfte an.

Studieren in Amerika Fernab der Heimat

Logo News

fernstudium-fernschulen-149Fern der Heimat studieren

Amerikanische Universitäten

Amerikanische Elitecolleges ziehen seit Jahrzehnten durch ihre hohe Reputation ausländische Stunden an. Die hohe Reputation der amerikanischen Elitecolleges basiert vor allem auf der gebotenen Qualität der Lehre und Forschung. Die Qualität der Lehre wird vor allem durch das geringe Betreuungsverhältnis zwischen Professoren und Studenten gewährleistet.

Sprachreisen – neue Sprachen fremde Länder

Logo News

Sprachreisen

Sprachen lernen und neue Länder entdecken

Neben der Möglichkeit, eine neue Sprache im Fernstudium oder über einen externen Bildungsträger zu erlernen, liegen Sprachreisen zunehmend im Trend.  Doch was sind eigentlich Sprachreisen, und was müssen wir uns darunter vorstellen?

Ausbildungshotline startet am 30. Juli

Logo News

Ausbildungshotline

Die IHK Bonn/Rhein-Sieg und Köln starten Last-Minute-Aktion

Pünktlich zum neuen Ausbildungsjahr schalten die Industrie- und Handelskammern (IHK’s) Bonn/Rhein-Sieg und Köln wieder ihre Ausbildungshotline, um in einer Endspurtaktion noch möglichst viele freie Ausbildungsplätze zu besetzen.

Nischenstudiengänge sind im Trend

Logo News

Nischenstudiengänge

Neue Nischenstudiengänge sind voll im Trend

Fernschulen richten sich insbesondere an Berufstätige, aber auch an alle anderen Interessierten, und passen sich deren Bedürfnissen an. Sie  bieten eine große Anzahl an Fernkursen und Spezialisierungen. Die Angebote  kommen dem Bedarf von Arbeitsmarkt und Studierenden nach.

Bachelorpreis der Hamburger Caritasstiftung

Logo News

Bachelorpreis der Hamburger Caritasstiftung

Dritter Preis für Absolvent der Hochschule Bremen

Bachelorpreis der Hamburger Caritasstiftung für herausragende Abschlussarbeiten der Sozialen Arbeit und Sozialpädagogik verliehen

Die „Caritasstiftung Hamburg – Menschen in Not“ hat den Bachelorpreis 2012 für Abschlussarbeiten in den Studiengängen Soziale Arbeit und Sozialpädagogik im Rahmen einer Feierstunde am 6. Juni in der Hamburger Rathauspassage verliehen.

Zukunftsforum Bildung

Logo News

Zukunftsforum Bildung

Mit Dr. Jörg Dräger am 30. Mai in der IHK

Saarbrücken, 25.05.2012, Jedes Jahr verlassen bundesweit 60.000 Jugendliche die Schule ohne Abschluss – mit äußerst geringen Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Ein Fünftel der Schüler kann kaum lesen, schreiben und rechnen. Zudem ist Bildung immer noch abhängig von der sozialen Herkunft.

Schulabschluss nachholen Fragen und Antworten

Logo News

Schulabschluss nachholen

Fragen und Antworten

Welche Vorteile bringt es, seinen Schulabschluss nachzuholen? Dies ist nur eine von vielen Fragen, die sich Schulabbrecher stellen, wenn sie ohne Schulabschluss entweder keinen Ausbildungsplatz bekommen, unter schwierigen Bedingungen arbeiten, den beruflichen Einstieg nicht schaffen oder auf Sozialleistungen angewiesen sind.