Weiterbildung in der Elternzeit

Logo News

Ein Fernstudium mit Kind – betreuen, erziehen und studieren

Die ersten gemeinsamen Monate mit dem Nachwuchs zählen für Eltern zu einem der schönsten und intensivsten Lebensabschnitten. Dennoch gibt es auch eine Zeit danach, in der es darum geht, den Einstieg oder die Rückkehr ins Berufsleben möglichst erfolgreich und ohne große Stolpersteine zu gestalten.

Daher möchten wir Ihnen in diesem Teil unserer Fernstudium FAQ einige Tipps und Hinweise geben, welche Möglichkeiten Sie bereits während der Elternzeit haben und was Sie beachten sollten, um Ihre berufliche Zukunft erfolgreich zu planen.

Elternzeit = Bildungszeit

fernstudium-fernschulen-125Nicht immer geht es darum, nach der Elterzeit in den vorherigen Job zurückzukehren, wenngleich ein bereits bekanntes Arbeitsumfeld durchaus ein schlagkräftiges Argument dafür ist. Unabhängig davon haben Sie vielfältige Möglichkeiten, sich in der Elternzeit weiterzubilden, um stets up to date zu sein.

Da sich die Welt auch während Ihrer Elternzeit weiter dreht, kann eine Weiterbildung oder ein berufsbegleitendes Studium in der Babypause entscheidend dazu beitragen, persönliche Qualifikationen zu erweitern und somit den eigenen „Marktwert“ zu erhalten oder gar zu steigern. Im Zweifel kann dies durchaus zu einer beruflichen Neuorientierung führen.

Dennoch verändern sich auch in der Elterzeit als einem überschaubaren Zeitraum betriebliche Prozesse und Anforderungen am Arbeitsplatz. Ein Grund ist die rasante technische Entwicklung, die uns keine Pause gönnt. Längst gehört es zu den meisten Berufsbildern, sich regelmäßig in neue Methoden und Verfahren einzuarbeiten oder den sicheren Umgang mit technischen Hilfsmitteln zu erlernen und kontinuierlich auszubauen. Die Bereitschaft zum lebenslangen Lernen lässt sich aus den meisten Bereichen unseres heutigen Berufslebens nicht mehr wegdenken. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie während Ihrer beruflichen Laufbahn auf der Karriereleiter noch ein paar Sprossen höher klettern möchten.

Was der Gesetzgeber zum Studium in der Elternzeit sagt

Der Gesetzgeber gewährt werdenden Eltern Kündigungsschutz während der Elternzeit und das Anrecht auf einen SP_logo16_GesetzWiedereinstieg ins Berufsleben.  Dabei können Arbeitnehmer 3 Jahre für die Kinderbetreuung und –erziehung eine Auszeit vom Beruf nehmen, wobei ein Teil der Betreuung natürlich auch von Kindertagesstätten oder Tagesmüttern übernommen werden kann. Die durch die externe Betreuung entstehenden zeitlichen Freiräume können Sie zielgerichtet für Ihr Fernstudium nutzen.

PRAXISTIPP! Gesetzliche Regelungen, wonach Weiterbildung während der Elternzeit verboten ist, gibt es nicht!

Kündigungsschutz und Elterngeld

Auch der Bezug des vollen Elterngeldes wird durch ein Studium in der Elternzeit nicht gefährdet. Wer Elterngeld bezieht und gleichzeitig erwerbstätig ist, darf die Obergrenze von 30 Wochenarbeitsstunden zwar nicht überschreiten. Diese Regelung gilt jedoch nicht für ein Studium, da dies keine Erwerbstätigkeit im Sinne eines Beschäftigungsverhältnisses gegen Entgelt darstellt.
Das Elterngeld wird in der Regel für maximal 14 Monate gezahlt und orientiert sich am laufenden durchschnittlich verfügbaren Erwerbseinkommen.

Nach Ablauf des ersten Jahres der Elternzeit haben Studierende jetzt auch das Recht, Betreuungsgeld zu beantragen, sofern Ihr Kind einen Platz in einer staatlich geförderten Betreuungseinrichtung belegt. Zudem steht Ihnen Kindergeld zu, dass Sie bei der für Ihren Wohnsitz zuständigen Familienkasse beantragen können.

Keine Pflicht zur Information des Arbeitgebers

Neben den genannten finanziellen Angelegenheiten, die bei einer Weiterbildung während der Elternzeit zu beachten sind, sollten Sie noch wissen, dass Sie Ihren Arbeitgeber nicht über Ihr Studium informieren müssen. Das ist insbesondere dann von Vorteil, wenn Sie etwas „Artfremdes“ studieren oder einen Arbeitgeberwechsel planen.

Wenn Sie mit Ihrem Studium allerdings Ihr Wissen in Anpssung an Ihre bisherige Tätigkeit erweitern, sollte dies Ihr Arbeitgeber durchaus (anerkennend) zur Kenntnis nehmen. Dazu erhalten Sie auch im nächsten Abschnitt noch einige Hinweise.

Weiterbildungsmöglichkeiten während der Elternzeit

Ein Fernstudium bietet insbesondere für die „Lebensphase Elternzeit“ eine hervorragende Möglichkeit zur Weiterbildung. Neben Windeln wechseln, Waschen, Mittagsschlaf, Babybrei, Kinderarzt oder Latte macchiato können Sie zeitliche Freiräume für geistige Herausforderungen nutzen.

So nehmen Sie bei einem Fernkurs in der Regel an einer überschaubaren Anzahl von Präsenzveranstaltungen teil.  Zum anderen haben Teilnehmer an Fernlehrgängen den Vorteil, dass sie sich die verfügbare Zeit für ihr Selbststudium vollkommen frei einteilen können. Dies ist insbesondere für schwangere Frauen bzw. Eltern in Elternzeit ein Pluspunkt und somit ein zentrales Argument für ein flexibles Fernstudium.

„Planung ist das halbe Leben“

Ein wichtiger Aspekt bei der Planung Ihrer individuellen Weiterqualifizierung während der Elterzeit ist die frühzeitige Auseinandersetzung mit dem Thema. Im optimalen Fall wissen Sie bereits vor dem Kreißsaal, auf welche Themenschwerpunkte Sie sich in Ihrer Weiterbildung konzentrieren wollen und welche Fern(hoch)schule dafür am besten geeignet ist. In diesem Prozess ist Ihre Eigeninitiative gefragt!

Folgende Fragen sollten Sie sich stellen:

  1. Welches berufliche Ziel strebe ich an, und welche Maßnahmen muss ich dafür ergreifen?SP_logo16_Tipp
  2. Wie viel Zeit und Geld kann und will ich in meine Weiterbildung investieren, welche Kosten kann ich stemmen?
  3. Welche Qualifizierungsformen kommen generell für mich in Frage, und welche Weiterbildungsmöglichkeiten bietet mir möglicherweise mein Arbeitgeber?
  4. Habe ich berechtigte Aussichten auf Zuschüsse oder finanzielle Förderung durch den Staat (z. B. BAföG, Bildungsprämie), mein Bundesland (z. B. Bildungs- oder Weiterbildungsschecks) oder den Arbeitgeber? Sind gegebenenfalls andere Finanzierungsformen wie Bildungskredite, Bildungsfonds oder Stipendien möglich?

Insbesondere für die Beratung zur finanziellen Vereinbarkeit von Studium und Familie stehen Ihnen die Fernschulen und die Studentenwerke unterstützend zur Seite.

Weiterbildung während der Elternzeit aus Sicht der Arbeitgeber

Auch wenn Unternehmen nicht gesetzlich zur Weiterbildung ihrer Belegschaft verpflichtet sind oder sich einige Arbeitgeber die Unterstützung von Fortbildungswünschen der Belegschaft schlichtweg nicht leisten können, steigt dennoch die Zahl der Unternehmen, die neben der ideellen Förderung zumindest eine finanzielle Unterstützung von berufsbegleitenden Qualifizierungen anbieten.

Derartige Angebote seitens der Unternehmen sind vor allem für den Fall der Elternzeit nachvollziehbar. Der zunehmende Fachkräftemangel  veranlasst Arbeitgeber häufig, ihre (fähigen) Mitarbeiter auch während der Elternzeit bei ihrer beruflichen Weiterbildung zu unterstützen. Der Hintergedanke, damit Fachkräfte im eigenen Unternehmen zu halten und möglichst langfristig zu binden, spielt dabei natürlich eine dominierende Rolle.  Zudem kann das Unternehmen bei der Rückkehr von Mitarbeitern aus der Elternzeit meist kostenintensive Einarbeitungsphasen umgehen.

Es gibt somit ein gemeinsames Interesse und eine Reihe guter Gründe für Unternehmen, außerbetriebliche und / oder privat initiierte Weiterbildungen von Mitarbeitern während der Schwangerschaft und in Elternzeit besonders aktiv zu unterstützen.

Ein „Plus“ für das Fernstudium während der Elternzeit

Das flexible Lernen von zu Hause gewinnt zunehmend an Bedeutung. Neben individuellem Zeitmanagement bieten die heutigen SP_logo16_TOPtechnischen Möglichkeiten (Stichwort: E-Learning) beste Voraussetzungen für onlinebasierte Fernkurse und Studiengänge. In der Schwangeren- oder in der Elternzeit empfiehlt sich ein Fernstudium besonders, da sich bei intensiver Planung Weiterbildung und Kinderbetreuung sinnvoll ergänzen können. Werdende Eltern können Ihren Lernrhythmus selbst bestimmen und haben dennoch genug Zeit und Aufmerksamkeit für den Nachwuchs.

Ein Fernstudium unterstützt Eltern somit, die berufliche Weiterbildung und das Familienleben unter einen Hut zu bringen.

Sofern Sie Informationen zu ähnlichen Themen suchen, könnte unserer Beitrag Fernstudium mit Behinderung / Beeinträchtigung für Sie ebenfalls interessant sein.

 

Bewerten:

Weiterbildung in der Elternzeit
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung: 5,00 / 5
(5 Bewertung)
Loading...