Prüfungen im Fernstudium

Logo News

Um Ihr Fernstudium – egal ob beim Nachholen von Schulabschlüssen wie beim Abitur, dem Fernkurs zum Geprüften Betriebswirt, dem Fernlehrgang Controlling (IHK), in der Sozialpädagogik, dem Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen (B.Eng.) und BWL (B.A.) oder dem Master Drug Research and Management (M.Sc.) – erfolgreich abzuschließen, haben die Teilnehmer bzw. Studierenden entweder institutsinterne, staatliche oder öffentlich-rechtliche Prüfungen zu absolvieren.

Mit Klausuren, Seminaren und Hausarbeiten zum Abschluss

Viele der von den Fernschulen angebotenen Fernkurse enden mit einem Abschlusszeugnis, das Ihnen die vollständige Einsendung der Aufgaben sowie die erfolgreiche Teilnahme an der Weiterbildung bestätigt.

Bei anderen Fernlehrgängen wiederum können Sie beispielsweise durch die (zusätzliche) Teilnahme an Seminaren, das Anfertigen einer Hausarbeit, einem Fachgespräch oder einer Prüfung bei der jeweiligen Fernschule neben dem Zeugnis noch ein Zertifikat erlangen (z. B. Geprüfter Medienbetriebswirt, Geprüfter Webdesigner, Geprüfter Netzwerkmanager).

Sowohl das Abschlusszeugnis als auch das Zertifikat haben keinen amtlichen Charakter, so dass die Teilnahme und der erworbene Lehrgangsabschluss nicht als staatlich anerkannt gelten. Dennoch kann insbesondere ein Zertifikat bei Bewerbungen oder bei beruflichen Umorientierungen innerhalb von Unternehmen oder Institutionen hilfreich sein.

Staatliche und öffentlich-rechtliche Prüfungen

Bereits während des Fernstudiums bereiten sich die Studierenden intensiv und zielgerichtet auf ihre bevorstehenden SP_logo16_Info1Prüfungen vor. Die Fernschulen selbst haben allerdings keine Berechtigung zur Abnahme anerkannter staatlicher bzw. öffentlich-rechtlicher Abschlussprüfungen. Die Prüfungen finden daher als sogenannte Externen-Prüfungen bei Industrie —und Handelskammern für Kurse mit IHK–Abschluss oder unter Aufsicht der zuständigen Schulämter beim Nachholen von Schulabschlüssen statt.

Bei akademischen Fernstudiengängen ist das Ablegen von Modul-Prüfungen bei Partnerhochschulen möglich.

Bachelorprüfung im Fernstudium

Die Bachelorprüfung von Fernstudiengängen besteht in der Regel aus mehreren Teilen: Neben den studienbegleitenden Fachprüfungen zum Abschluss der einzelne Pflicht- und Wahlpflichtmodule (z. B. Klausuren, Fallaufgaben / Fallstudien, Hausarbeiten) zählen die Abschlussarbeit bzw. Bachelor-Thesis einschließlich Kolloquium als abschließendes Fachgespräch zum Pflichtprogramm. Zudem können auch berufspraktische Semester und die erfolgreichen Durchführung von Projektarbeiten Prüfungsbestandteil sein (z. B. Wilhelm Büchner Hochschule).

Wenn Sie alle Prüfungsbestandteile erfolgreich gemeistert haben, dann erhalten Sie Ihr Abschlusszeugnis mit dem akademischen Grad Bachelor.

Masterprüfung im Fernstudium

Die Master Prüfung setzt sich in der Regel aus

  • den Modulprüfungen sowie
  • der Master-fernstudium-fernschulen-105Thesis und dem Kolloquium zur Verteidigung der Abschlussarbeit zusammen.

Im Rahmen der Masterarbeit werden meist sehr anspruchsvolle Aufgabenstellungen wie Entwicklungsprojekte oder wissenschaftliche Konzepte bearbeitet. Ziel ist es, dass die Fernstudierenden ihre erworbenen Fähigkeiten und Problemlösungskompetenzen an einer praktischen Aufgabenstellung unter Beweis stellen und sich im Kolloquium einer wissenschaftlichen Diskussion stellen können.

Flexible Prüfungsstandorte und Zeiträume

Insbesondere die Fernhochschulen ermöglichen durch ein flexibles Prüfungssystem eine weitgehende Standort- und Terminunabhängigkeit. So können die Studierenden können nicht nur Präsenzveranstaltungen, sondern auch Prüfungen in den verschiedenen Studienzenten der Fern(hoch)schulen und meist zu terminlich passenden Zeiten absolvieren.

Die IUBH ermöglicht beispielsweise entweder das monatliche Ablegen von bis zu zwei Modul-Prüfungen oder zweimal jährlich Blockprüfungen, bei denen Sie an 3 Tagen alle Prüfungen des Semesters bewältigen können. Bei der FernUniversität Hagen gelten hingegen feste Zeitvorgaben für Klausuren, Prüfungen sowie Haus- und Abschlussarbeiten.

Prüfungen für im Ausland Studierende

Studierende im Ausland können Klausuren und Prüfungen bei den jeweiligen Studienzenten im Ausland oder an einer deutschen amtlichen Stelle wie den Goethe-Instituten vor Ort, in deutschen Konsulaten und Botschaften sowie an erkannten Deutschen Schulen absolvieren.

Für die Abnahme von Prüfungen bzw. für die Prüfungsaufsicht im Ausland können Kosten entstehen.


Bewerten:

Prüfungen im Fernstudium
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung: 4,80 / 5
(5 Bewertung)
Loading...