Wirtschaftsfachwirt (IHK)

PuzzleWirtschaftWirtschaftsfachwirte werden im Rahmen von kaufmännischen Aufstiegsfortbildungen ausgebildet und gelten branchenübergreifend als Allrounder in (fast) allen kaufmännischen Fragen.

Das Fernstudium zum Wirtschaftsfachwirt gehört zu einer der beliebtesten kaufmännischen Ausbildungen, da Sie mit dieser Weiterbildung einen anerkannten öffentlich-rechtlichen Abschluss auf Meisterebene erlangen und nicht wirtschaftszweigbezogen, sondern branchenunabhängig einsetzbar sind.

Wirtschaftsfachwirte sind in der Lage, in Unternehmen – unabhängig von Größe und Branche – sowie in unterschiedlichen betrieblichen Kernbereichen und Tätigkeitsfeldern Sach-, Organisations- und Führungsaufgaben zu übernehmen. Sie erkennen, analysieren und lösen betriebswirtschaftliche Problemstellungen und können betriebliche Prozesse und Projekte mit den dafür am besten geeigneten Methoden eigenverantwortlich und unter Beachtung wirtschaftlicher und rechtlicher Aspekte konzipieren und umsetzen.

Durch eine zielführende Führung und Kommunikation sowie die Einbeziehung von wichtigen Kooperationspartnern steuern Wirtschaftsfachwirte unternehmerische Prozesse und Projekte nach innen und außen, moderieren Geschäftsabläufe in ihrer ganzen Komplexität und kontrollieren deren Wirksamkeit und Umsetzung.

Das Fernstudium zum Geprüften Wirtschaftsfachwirt (IHK) hat den Vorteil der Branchenunabhängigkeit, der somit ein breites generalistisches berufliches Einsatzfeld ermöglicht. Sie erwerben im Fernkurs alle nötigen Kenntnisse für Ihre Tätigkeit in Fach- und Führungspositionen wie in den unternehmerischen Kernbereichen Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Unternehmensführung und Rechnungswesen.

Karrierechancen als Wirtschaftsfachwirt (IHK):

Als Wirtschaftsfachwirt sind Sie in der Lage, anspruchsvolle kaufmännische Aufgaben in allen Wirtschaftszweigen wie etwa im Handel, der Dienstleistungsbranche oder in Produktionsunternehmen sowie betrieblichen Funktionsbereichen wie Einkauf, Beschaffung, Logistik, Verkauf, Personalwesen, Rechnungswesen, Buchhaltung oder Verwaltung zu bewältigen.

Die hierfür nötigen Qualifikationen weisen Sie im Rahmen der IHK-Abschlussprüfung nach, auf die Sie dieser Fernlehrgang bestmöglich vorbereitet.

Studienbeginn und Dauer des Fernstudiums Wirtschaftsfachwirt (IHK):

Das Fernstudium zum Geprüften Wirtschaftsfachwirt (IHK) können Sie jederzeit beginnen und mit einem kostenlosen unverbindlichen Probestudium 4 Wochen testen.

Bei einem wöchentlichen Zeitaufwand von etwa 8 Stunden können Sie den Fernkurs in der regulären Studienzeit von 18 Monaten bewältigen. Sollten Sie mehr Zeit brauchen, können Sie den Betreuungsservice für weitere 12 Monate nutzen.

Inhaltliche Schwerpunkte im IHK Fernstudium Wirtschaftsfachwirt:

  • Vorbereitung auf Führungspositionen – Arbeitsmethodik:
    Kreativitätstraining – Zeitmanagement – Arbeitsplatzorganisation und Arbeitstechniken – Präsentation, Moderation
  • Volkswirtschaftslehre:
    Grundbegriffe der Wirtschaftslehre – Wirtschaftsordnungen und ihre Steuerungsverfahren – Produktionsfaktoren, Markt und Preise – Wirtschaftskreislauf – volkswirtschaftliche Gesamtrechnung – Konjunktur und Wachstum – Geld und Kredit, Wirtschaftspolitik – wirtschaftliche Integration und Globalisierung – Protektionismus als weltwirtschaftliches Problem und Herausforderung
  • Betriebswirtschaftslehre:
    Datenerhebung, -erfassung und -auswertung – Ballungen, Zeitreihen und Trends – Geschäftsprozessmanagement – Qualitätsmanagementsystem – Total Quality Management – Produktionsfaktoren, ökonomisches Prinzip – Wahl des Standorts – Rechtsformen einer Unternehmung – Unternehmenszusammenschlüsse – Disposition, Beschaffung, Lagerwirtschaft – Transport, Produktionswirtschaft – DV-Einsatz in Material- und Produktionswirtschaft – Marktforschung – Marketingziele und -strategien – Situationsanalyse und strategische Planung – Organisation und Kontrolle im Marketing – Produkt- und Programmpolitik – Preis-, Distributions-, Kommunikationspolitik – Finanzplanung und -analyse – Kennzahlen aufgrund von Bestandsgrößen – stromgrößenorientierte Kennzahlen – Außen- und Innenfinanzierung – Investitionsplanung und -rechenverfahren – Nutzwertrechnungen
  • Unternehmensführung:
    Konzepte und Methoden des Controlling – Strategisches und operatives Controlling – Controlling als geschlossener Regelkreis – Projektmanagement und -organisation – Projektplanung, -steuerung und -kontrolle – Projektplanung am praktischen Beispiel – Strategische Planung – Führungsfähigkeiten und -konzepte – Führungsinstrumente und -stile – Mitarbeiterbeurteilung und personelle Maßnahmen – Personalbeschaffung und Personalauswahl – Grundlagen der Mitarbeiterbeurteilung – Aus- und Weiterbildung – Entgeltformen – Betriebliche Mitbestimmung – Teamarbeit – KommunikationsfähigkeitKommunikationsstörungen und ihre Ursachen – Gesprächsformen und -techniken – Beratungsgespräche führen
  • Rechnungswesen:
    Grundbegriffe, Buchungen, Steuern – Abgrenzung von Aufwendungen und Erträgen – Grundlagen der Bilanz und der Bilanzierung – Anlage- und Umlaufvermögen – Rechnungsabgrenzungsposten – Eigenkapital, Rückstellungen, Verbindlichkeiten – Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) – Kosten- und Leistungsrechnung – Plankosten- und Deckungsbeitragsrechnung – Kostenrechnungssysteme – Prozess- und Zielkostenrechnung – Benchmarking, Product Life Cycle Costing
  • Recht und Steuern:
    Gesellschafts- und Unternehmensformen – Schuldrecht und Sachenrecht – Durchsetzung von Rechten – Verbraucherschutz – Illiquidität und Insolvenz – Anbahnung des Arbeitsverhältnisses – Rechte und Pflichten aus dem Arbeitsvertrag – Beendigung des Arbeitsverhältnisses – Mitbestimmung, Tarifvertragsrecht – Arbeitsrecht des öffentlichen Dienstes – Sozialstaatsprinzip – Rechtsquellen des Sozialrechts – Prinzipien und Systemstruktur der Sozialversicherung – Gesetzliche Kranken-, Pflege-, Renten-, Unfallversicherung – Arbeitsförderung – Grundsicherung erwerbsfähiger Arbeitsuchender – Allgemeines Steuerrecht – Lohn- und Einkommensteuer – Umsatz- und Körperschaftsteuer – Gewerbesteuer
  • Datenverarbeitung, Informations- und Kommunikationstechniken:
    Ziele und Einsatzmöglichkeiten – Grundaufbau und Arbeitsweise von EDV – Anlagen – Rechnervernetzung: Notwendigkeit und Einsatzmöglichkeiten – Planung der DV-Infrastruktur im eigenen Unternehmen – Sicherheitsaspekte – Einführung und Motivation – universelle Anwendungen – aufgabenspezifische Anwendungen – betriebliche Nutzung des Internets – Datenorganisation – Vorteile von Standardsoftware und Individualsoftware

Voraussetzungen für das Fernstudium zum Wirtschaftsfachwirt (IHK):

Für eine erfolgreiche Lehrgangsteilnahme sind eine kaufmännische Ausbildung oder einschlägige Berufserfahrungen notwendig. Sie können den Kurs auch ohne IHK Prüfung absolvieren.

Für das Ablegen der IHK-Prüfung sind folgende Zugangsvoraussetzungen (vor Prüfungsbeginn) zu erfüllen:

1. Teilprüfung „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“:
  • eine erfolgreiche Abschlussprüfung in einem anerkannten mindestens dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf oder
  • eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten mindestens dreijährigen Ausbildungsberuf und danach mindestens ein Jahr Berufspraxis oder
  • eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach mindestens zwei Jahre Berufspraxis oder
  • mindestens drei Jahre Berufspraxis

2. Teilprüfung „Handlungsspezifische Qualifikationen“:

  • erfolgreiche Teilprüfung „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“, die nicht länger als fünf Jahre zurückliegt und
  • in allen oben genannten Fällen je ein weiteres Jahr Berufspraxis.

Die Berufspraxis sollte im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich erworben worden sein und wesentliche Bezüge zum Aufgabenfeld eines Geprüften Wirtschaftsfachwirts aufweisen.

Kosten des Fernstudiums Wirtschaftsfachwirt (IHK):

Sie können die für den Fernkurs zum Geprüften Wirtschaftsfachwirt (IHK) anfallenden Lehrgangsgebühren bzw. Kosten den aktuellen Studienführern der Fernschulen entnehmen.

Förderung Wirtschaftsfachwirt (IHK) Fernkurs:

Der Fernlehrgang zum Geprüften Wirtschaftfachwirt (IHK) ist nach AZWV / AZAV zertifiziert und damit durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit für Arbeitslose zu 100% förderfähig.

Informationen zu gegebenenfalls weiteren Förderungen und Zuschüssen für berufliche Qualifizierungen wie Meister-BAföG im Bereich Wirtschaft und Finanzen erhalten Sie hier auf unserer Homepage.

Abschluss IHK Wirtschaftsfachwirt Fernlehrgang:

Sie erwerben nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme und als Bestätigung Ihrer Leistungen ein anerkanntes institutsinternes Abschlusszeugnis. Nach bestandener IHK-Prüfung erhalten Sie das IHK-Zeugnis, das Sie zum Führen der Berufsbezeichnung Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK berechtigt.

Vorteile des Fernstudiums zum Wirtschaftsfachwirt (IHK):

Mit der Weiterbildung zum Geprüften Wirtschaftsfachwirt erwerben Sie (in der Regel) gleichzeitig eine Hochschulzugangsberechtigung und erhöhen Ihre beruflichen Perspektiven durch ein akademisches Bachelor und ein weiterführendes Master Studium.

Fernschulen des Fernstudiums Wirtschaftsfachwirt (IHK):

Sie möchten mehr über dieses Fernstudium erfahren?

Hier finden Sie alle Fernschulen, die Ihnen die Möglichkeit bieten, diesen Lehrgang zu absolvieren.

Infomaterial Anfordern

Empfehlung: Für einen besseren Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten und Angebote unterschiedlicher Fernschulen empfehlen wir Ihnen, das Informationsmaterial aller Fernschulen des gewünschten Bereichs anzufordern und dann in aller Ruhe zu vergleichen.

AKAD - FachhochschulenKostenfreies Infomaterial anfordern
FEB - Fernakademie für ErwachsenenbildungKostenfreies Infomaterial anfordern
HAF - Hamburger Akademie für FernstudienKostenfreies Infomaterial anfordern
ILS - Institut für LernsystemeKostenfreies Infomaterial anfordern
SGD - Studiengemeinschaft DarmstadtKostenfreies Infomaterial anfordern

Hinweis: Fast alle Fernschulen bieten Ihnen die Möglichkeit eines kostenfreien Probestudium, dieses beträgt in der Regel 4 Wochen. In dieser Zeit können Sie völlig unverbindlich testen ob Ihnen der Kurs liegt und Sie mit den Lehrmethoden zurechtkommen. Wir wünschen Ihnen bereits an dieser Stelle viel Erfolg mit Ihrem Fernstudium.

 

Gut zu wissen

Wirtschaftsfachwirte gelten als Allrounder und Generalisten in ihrem Fach und benötigen spezifisches Fachwissen aus SP_logo16_Gutzuwissenvielen verschiedenen unternehmerischen Kernbereichen:

  • Fernstudium BWL – Betriebswirtschaftslehre (B.A.)
  • Fernlehrgang Controlling
  • Fernlehrgang Rechtswesen (Praxiswissen)
  • Fernlehrgang Qualitätsbeauftragter (TÜV)- Qualitätsmanagement
  • Fernlehrgang Projektmanagement (IHK)
  • Fernlehrgang Moderation und Präsentation
  • Fernlehrgang Marketing und Marktforschung
  • Fernlehrgang Wirtschaftsmediation (IHK)

Besonderer Vorteil einer Fachwirt Ausbildung ist der gleichzeitige Erwerb einer Hochschulzugangsberechtigung, die Voraussetzung für ein akademische Bachelor Studium und eine eine hervorragende berufliche Perspektive ist.

 

Weitere Fachwirt Studien

Wirtschaftsfachwirt (IHK)
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung: 3,80 / 5
(5 Bewertung)
Loading...