Fernstudium Heilpraktiker

Alternative Heilmethoden haben heute neben der Schulmedizin ihren Platz gefunden – der ganzheitliche Behandlungsansatz sowie die Nutzung von Heiltraditionen und Naturheilkunde sind das Betätigungsfeld des Heilpraktikers.

Immer häufiger suchen Menschen aus allen Bildungs- und Einkommensschichten Rat und Hilfe bei einem Heilpraktiker – Tendenz weiter steigend. Viele Patienten sind davon überzeugt, dass sich Heilpraktik und Schulmedizin einander sinnvoll ergänzen können. Durch diese Einstellung konsultieren eine Reihe von Patienten zuerst einen Heilpraktiker, bevor sie sich an einen Schulmediziner wenden. Dieses Vertrauen, das Patienten dem Heilpraktiker entgegen bringen, setzt sehr viel Verantwortungsbewusstsein voraus. Aus diesem Grund steht vor der Ausübung des Berufes „Heilpraktiker“ eine gesetzlich vorgeschriebene amtsärztliche Prüfung.

Vorbereitung auf die amtsärztliche Prüfung

Es stehen Ihnen 2 verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, den Beruf des Heilpraktikers zu erlernen. Sofern Sie bereits medizinische Vorkenntnisse besitzen, werden Sie gezielt auf die spezifischen Aufgaben des Heilpraktikers mit dem Heilpraktiker Fernstudium – Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung (Teilnehmer mit medizinischen Vorkenntnissen) vorbereitet.

Aber auch ohne medizinische Kenntnisse können Sie diesen Beruf erlernen, Ihnen wird in einzelnen Etappen das benötigte Grundwissen im Fernstudium Heilpraktiker – Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung (Teilnehmer ohne medizinische Vorkenntnisse) vermittelt.

Das Fernstudium Heilpraktiker umfasst – in beiden genannten Varianten – alle erforderlichen Themengebiete, mit denen Sie sich für diese amtsärztliche Prüfung beim zuständigen Gesundheitsamt Ihres Bundeslandes vertraut machen müssen. Sie erwerben oder vertiefen Ihr Wissen über die menschlichen Körperfunktionen wie etwa den Bewegungsapparat, das Herz – Kreislaufsystems und das Nervensystem. Außerdem lernen Sie im Fernkurs wichtige Grundlagen der Psychologie und Psychiatrie kennen, die Sie im Rahmen Ihrer späteren Tätigkeit begleitend einsetzen können, sowie Kenntnisse zu themenbezogene Gesetzeskunde.

Sie erweitern Ihr fachliches Wissen in einem zweitägigen Praxis Seminar mit den für den Heilpraktiker – Beruf notwendigen Themen Anamnese, Untersuchungsmethoden und Injektionstechniken.  Das Praxisseminar ist für Studierende mit medizinischen Vorkenntnissen fakultativ.

Karrierechancen als Heilpraktiker:

Das Fernstudium qualifiziert insbesondere Angehörige medizinisch – therapeutischer Assistenzberufe wie Arzthelfer, MTA, Gesundheits- und Krankenpfleger, Physio- und Ergotherapeuten, Medizinische Bademeister, Hebammen, Rettungssanitäter bzw. Rettungsassistenten oder Masseure für die Anwendung eigenständiger Therapien, ist aber aber auch für Interessenten ohne medizinische Vorkenntnisse und / oder den Weg in die Selbstständigkeit als Heilpraktiker geeignet .

Studienbeginn und Dauer des Heilpraktiker Fernstudiums :

Bei einem wöchentlichen Zeitaufwand von ca. 8 bis 10 Stunden beträgt die Regelstudienzeit 20 Monate. Wenn Sie für Ihr Studium mehr Zeit benötigen, haben Sie eine kostenlose Zeitreserve von weiteren 12 Monaten.

Schwerpunktinhalte im Heilpraktiker Fernkurs:

  • Grundlagenwissen
  • Der Bewegungsapparat
  • Das Herz – Kreislauf- und Blutgefäßsystem
  • Blut, Lymph- und Immunsystem
  • Atmungsorgane
  • Verdauungsorgane
  • Hormone und Stoffwechsel
  • Nieren und Harnwege
  • Geschlechtsorgane, Schwangerschaft, Kinder
  • Nervensystem und Sinnesorgane
  • Die Haut
  • Infektionskrankheiten, Mikrobiologie, Hygiene, Labor
  • Psychologie und Psychiatrie
  • Notfall, Schock und Erste Hilfe
  • Injektionstechniken
  • Gesetzeskunde
  • Naturheiltherapien
  • Anamnese und Untersuchung

Voraussetzungen für das berufsbegleitende Fernstudium zum Heilpraktiker:

Für die Absolvierung eines Fernstudiums zum Heilpraktiker – gilt für Teilnehmer mit und ohne medizinische Vorkenntnisse – wird mindestens ein Realschulabschluss, eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem medizinischen Assistenzberuf oder die Bereitschaft zur Teilnahme an den Seminaren sowie die Absolvierung eines Erste-Hilfe-Kurses vorausgesetzt.

Voraussetzungen für die Zulassung zur behörlichen Heilpraktikerprüfung

Für die Zulassung zur behordlichen Heilpraktikerprüfung ist mindestes der Hauptschulabschluss, ein Mindestalter von 25 Jahren, ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis sowie eine Bescheinigung üner Ihre körperliche und geistige Fitness notwendig.

Kosten der Weiterbildung zum Heilpraktiker:

Die aktuellen Kosten für das Heilpraktiker-Fernstudium können Sie den Studienführern der Fernschulen entnehmen.

Fördermöglichkeiten:

Das berufsbegleitende Fernstudium zum Heilpraktiker – mit oder ohen medizinische Vorkenntnisse – ist nach AZWV / AZAV zertifiziert und durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit 100% förderfähig.

Weitergehende Informationen zu Förderungen und Zuschüssen für berufliche und private Weiterbildungen finden Sie auf unserer Webpräsenz.

Abschluss:

Nach Absolvierung der Lehrgangsinhalte erhalten Sie ein institutsinternes Abschlusszeugnis als Heilpraktiker – Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung.

Fernschulen des Heilpraktiker Fernstudiums:

Sie möchten mehr über dieses Fernstudium erfahren?

Hier finden Sie alle Fernschulen, die Ihnen die Möglichkeit bieten, den Lehrgang Heilpraktiker zu absolvieren.

Infomaterial Anfordern

Empfehlung: Für einen besseren Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten und Angebote unterschiedlicher Fernschulen empfehlen wir Ihnen, das Informationsmaterial aller Fernschulen des gewünschten Bereichs anzufordern und dann in aller Ruhe zu vergleichen.

FEB - Fernakademie für ErwachsenenbildungKostenfreies Infomaterial anfordern
ILS - Institut für LernsystemeKostenfreies Infomaterial anfordern
SGD - Studiengemeinschaft DarmstadtKostenfreies Infomaterial anfordern

Hinweis: Fast alle Fernschulen bieten Ihnen die Möglichkeit eines kostenfreien Probestudium, dieses beträgt in der Regel 4 Wochen. In dieser Zeit können Sie völlig unverbindlich testen ob Ihnen der Kurs liegt und Sie mit den Lehrmethoden zurechtkommen. Wir wünschen Ihnen bereits an dieser Stelle viel Erfolg mit Ihrem Fernstudium.

 

Gut zu wissen

Alternative Behandlungsansätze und die qualifizierte Arbeit mit Menschen erfordert neben Feingefühl auch psychologische und pädagogische Kenntnisse sowie soziale Kompetenzen. Folgende Themenfelder könnten daher für Sie ebenfalls interessant sein:

Naturheilverfahren finden nicht nur bei den Menschen, sondern auch bei Tieren Anwendung:

 

Heilpraktiker = Homöopath?

Nein! Heilpraktiker erlangen nach einer strengen Überprüfung ihrer medizinischen Kenntnisse durch das zuständige FazitGesundheitsamt ihre Erlaubnis zu praktizieren. Heilpraktiker sind keine Ärzte. Homöopathen, das können z. B. Ärzte und auch Heilpraktiker sein, praktizieren Homöopathie.

Achtung! In der alternativen Medizin, bei der viele vermuten, dass Heilungsmethoden ohne Risiken angewendet werden können, tummeln sich leider auch eine Reihe von Scharlatanen oder Betrügern mit unseriösen Heilungsversprechen. Es ist also Vorsicht geboten!

 

Fernstudium Heilpraktiker
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung: 5,00 / 5
(4 Bewertung)
Loading...