Haus- und Grundstücksverwalter

Braunschweig / Haus- und GrundstücksverwalterImmobilien repräsentieren enorme Werte und sind heute beliebter denn je als Geldanlage und Alterssicherung. Zur Werterhaltung müssen Miet- und Eigentumsobjekte, gewerbliche Immobilien oder Shoppingcenter professionell gepflegt und verwaltet werden.

Die Immobilienbranche boomt, da Immobilien auch unabhängig von wirtschaftlicher Konjunktur und unternehmerischer oder privater Wirtschaftslage stets professionell und sachkundig verwaltet werden müssen. Als Haus- und Grundstücksverwalter sind Sie immer im Auftrag der Immobilieneigentümer tätig und kümmern sich um die kaufmännischen und organisatorischen Aspekte von Miet- und Eigentumswohnungen, großen Anwesen sowie gewerblichen Immobilien wie Bürogebäuden, Arztpraxen bis hin zu Einkaufscentern. Im Rahmen Ihrer Aufgaben sind Sie die Schnittstelle und der Koordinator zwischen Eigentümern, Mietern, Behörden und zahlreichen Dienstleistern wie Reinigungsunternehmen, Schneeräumdiensten oder Firmen mit Wartungsverträgen.

Im  berufsbegleitenden Hausverwalter Fernstudium erwerben Sie zielführend das branchenspezifisch notwendige kaufmännische, juristische und organisatorische Fachwissen von der Gestaltung von Mietverträgen über die Nebenkostenabrechnung bis hin zum Umgang mit Handwerkern oder anderen Vertragspartnern, das Sie für Ihre Tätigkeit als Haus- und Grundstücksverwalter benötigen.

Sie behandeln im Fernkurs außerdem die rechtlichen Grundlagen des Wohnungseigentums und lernen den zukunftsträchtigen Markt des Facility-Managements kennen. Notwendiges Praxiswissen zum Marketing in der Immobilienverwaltung, Grundlagen des Arbeitsrechts und steuerlich relevante Fragenstellungen werden Ihnen ebenso vermittelt wie das aktuelle Thema Gebäude – Energieausweis.

In diesem Fernstudium wird Ihnen ein breit gefächertes Fachwissen vermittelt, das Sie für ein souveränes Auftreten und Handeln in diesem Gewerbe benötigen. Am Ende dieses Fernlehrgangs werden Sie als Selbstständiger oder Angestellter die besten Perspektiven in der Branche besitzen.

Karrierechancen als Geprüfter Haus- und Grundstücksverwalter:

Sofern Sie bereits in der Baubranche oder im Immobilienbereich als Hausmeister oder Handwerker tätig sind, können Sie mit diesem Fernkurs Ihr Einsatzgebiet erweitern. Auch für diejenigen, die bereits als Haus- und Grundstücksverwalter tätig sind und bisher keine entsprechende Ausbildung nachweisen können, ist dieser Weiterbildung ebenso geeignet wie für Quereinsteiger mit kaufmännischen und technischen Vorkenntnissen.

Angesprochen sind auch private Immobilienbesitzer, die ihr Eigentum in eigener Regie verwalten wollen.

Studienbeginn und Dauer des Fernstudiums Haus- und Grundstücksverwalter:

Den Fernlehrgang zum Geprüften Haus- und Grundstücksverwalter können Sie jederzeit beginnen und 4 Wochen unverbindlich testen. Bei einem wöchentlichen Zeitaufwand von etwa 10 Stunden benötigen Sie eine Regelstudienzeit von 12 Monaten, die Sie gegebenenfalls noch um 6 Monate kostenlos überschreiten können.

Schwerpunkte im Haus- und Grundstücksverwalter Fernkurs:

In dem Fernlehrgang wird Ihnen das folgende Fachwissen vermittelt:

  • Arbeitsmethodik und Lerntechniken:
    Informationsverarbeitung – Lernen lernen – Organisation der Lernarbeit – Kommunikationsmodelle – Konfliktbewältigung
  • Volkswirtschaftliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen:
    Die volkswirtschaftlichen Produktionsfaktoren und ihre Erträge – Märkte, Marktformen und Mechanismen der Preisbildung – Stabilität als Hauptziel der Wirtschaftspolitik – Geld und Geldwesen – Konjunktur – Wirtschaftskreislauf – Sozialprodukt und Volkseinkommen – Betriebswirtschaftliche Grundlagen der Immobilienwirtschaft
  • Allgemeines Recht:
    Das Bürgerliche Gesetzbuch – Schuldrecht – Sachenrecht – Arbeitsrecht- und Sozialrecht – Steuerrecht.
  • Immobilienbezogenes Recht:
    Miet- und Pachtrecht: Miete gemäß BGB – Mietvertrag und Formvorschriften – Rechte und Pflichten der Mieter und Vermieter – Mietpreisbildung – Miete, Betriebs- und Nebenkosten – Mieterhöhungen – Soziale Hilfen – Beendigung von Mietverhältnissen – Gewerbliches Miet- und Pachtrecht – Besonderheiten bei Pachtverhältnissen.
  • Wohnungseigentumsrecht:
    Sondereigentum: Wohnungseigentum und Teileigentum – Gemeinschaftliches Eigentum – Sondernutzungsrechte – Rechte und Pflichten des Verwalters von Wohnungseigentum – Gerichtliche Verfahren beim Wohnungseigentumsgesetz
  • Bestimmungen der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen, Liegenschaftsrecht: Grundbuch – Rechte an Grundstücken – Grundstückseigentum, Wohnungseigentum, Erbbaurecht – Grundstückskaufvertrag – Grundpfandrechte – Dienstbarkeiten
  • Management, Mitarbeiterführung, Marketing und Controlling in der Hausverwaltung: Das Unternehmen – Planung und Steuerung im Unternehmen – Statistik – Organisation des Unternehmens – MitarbeiterführungMarketingControlling bei Mietwohnobjekten, bei Wohnungseigentumsobjekten, bei Büro- und Sonderimmobilien – Immobilienbezogenes Marketing
  • Praxis der Haus- und Grundstücksverwaltung: Verwaltervertrag und Verwaltervergütung – Rechnungslegung und Abrechnung – Haftung – Bewirtschaftungsobjekte – Bewirtschaftungskosten – Versicherungen
  • Mietverwaltungspraxis: Grundsätze der Bewirtschaftung – Objekte der Bewirtschaftung – Bewirtschaftungskosten und Betriebskosten – Versicherungen – Anstellung von Hausmeistern und/oder Reinigungskräften – Mieterhöhungen und Wertverbesserungen – Mietkaution, Vermieterpfandrecht – Mietflächenberechnung – Gebäude-Energieausweis
  • Beginn einer Eigentümergemeinschaft:
    Teilungserklärung – Gemeinschaftsordnung
  • Eigentümerversammlung:
    Vorbereitung, Durchführung, Beschlüsse und Nachbereitung der Eigentümerversammlung durch den Verwalter – Rechtsformalien – Einberufung, Versammlungsort, Versammlungslokal – Personalauswahl, Teilnahmeberechtigung – Beschlussfähigkeit – Wiederholungsversammlung, Fortsetzungsversammlung – Stimmrecht, Niederschrift – Unwirksamkeit von Beschlüssen
  • Zwangs- und Notverwaltung:
    Arbeit als Zwangsverwalter – Anträge auf Zwangsverwaltung – Besitzerlangung – Rechtsverfolgung – Kontenführung und Buchhaltung – Zwangsverwaltervergütung – Aufgaben des Notverwalters – Anträge – Bestellung – Bewerbung – Haftung
  • Facility Management:
    Die praktische Notwendigkeit des Facility Managements – Begriffsbestimmung und Aufgabenabgrenzung – Bauen im Bestand und Facility Management – Optimierung von Hersteller- und Anwendernutzen – Integriertes System von Hersteller- und Anwendernutzen als Ausblick
  • Vorbereitung auf die Praxis:
    Vier Fallstudien: „Volkswirtschaft“, „Miet- und Pachtrecht“, „Wohnungseigentumsrecht“ sowie „Zwangs- und Notverwaltung“

Voraussetzungen für den Fernlehrgang Haus- und Grundstücksverwaltung:

Für eine Lehrgangsteilnahme sind Grundkenntnisse in der Bau- und Immobilienbranche erforderlich sowie mehrjährige Berufserfahrungen wünschenswert.

Kosten Haus- und Grundstücksverwalter Fernkurs:

Die für den Fernkurs Geprüfter Haus- und Grundstücksverwalter entstehenden Studiengebühren bzw. Kosten können Sie den aktuellen Studienführern der Fernschulen entnehmen.

Förderung Fernlehrgang Haus- und Grundstücksverwaltung:

Das berufsqualifizierende Fernstudium zum Haus- und Grundstücksverwalter ist nach AZWV / AZAV zertifiziert und durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 100 % förderfähig.

Möglichkeiten für die Inanspruchnahme von Förderungen und Zuschüsse für weiterbildende Maßnahmen wie etwa im Bereich Gebäude- und Liegenschaftsmanagement finden Sie hier auf unserer Präsenz.

Abschluss Fernstudium Haus- und Grundstücksverwalter:

Nach Absolvierung des Fernkurses erhalten Sie ein anerkanntes institutsinternes Abschlusszeugnis. Mit einer erfolgreichen Prüfung zuhause erwerben das Abschluss – Zertifikat Geprüfter Haus- und Grundstücksverwalter.

Vorteile des Fernstudiums Haus- und Grundstücksverwalter:

Da Haus- und Grundstücksverwalter nicht zu den Lehrberufen zählt, können Sie mit erfolgreicher Absolvierung dieses Fernstudiums einen anerkannten Abschluss verbunden mit einem umfangreichen Branchenwissen erwerben.

Fernschulen für das Fernstudium Haus- und Grundstücksverwalter:

Sie möchten mehr über dieses Fernstudium erfahren?

Hier finden Sie alle Fernschulen, die Ihnen die Möglichkeit bieten, diesen Lehrgang zu absolvieren.

Infomaterial Anfordern

Empfehlung: Für einen besseren Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten und Angebote unterschiedlicher Fernschulen empfehlen wir Ihnen, das Informationsmaterial aller Fernschulen des gewünschten Bereichs anzufordern und dann in aller Ruhe zu vergleichen.

FEB - Fernakademie für ErwachsenenbildungKostenfreies Infomaterial anfordern
HAF - Hamburger Akademie für FernstudienKostenfreies Infomaterial anfordern
ILS - Institut für LernsystemeKostenfreies Infomaterial anfordern
SGD - Studiengemeinschaft DarmstadtKostenfreies Infomaterial anfordern

Hinweis: Fast alle Fernschulen bieten Ihnen die Möglichkeit eines kostenfreien Probestudium, dieses beträgt in der Regel 4 Wochen. In dieser Zeit können Sie völlig unverbindlich testen ob Ihnen der Kurs liegt und Sie mit den Lehrmethoden zurechtkommen. Wir wünschen Ihnen bereits an dieser Stelle viel Erfolg mit Ihrem Fernstudium.

 

Gut zu wissen

Für eine professionelle Haus- und Grundstücksverwaltung sind auch weiterführende Kenntnisse aus angrenzenden SP_logo16_GutzuwissenWissensfeldern erforderlich. Daher können folgende Fernlehrgänge für Sie interessant sein:

Haus- und Grundstücksverwalter
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung: 4,43 / 5
(7 Bewertung)
Loading...