Fernstudium Arbeitsrecht (Praxiswissen)

fernstudium-fernschulen-123 / Arbeitsrecht

Rechtswissen, insbesondere im Arbeitsrecht, ist heute wichtiger denn je. Arbeitsverträge,  Veränderungen bei Arbeitsaufgaben, Versetzungen oder Kündigung sind gesetzteskonform zu regeln, um Rechtsstreitigkeiten zu verhindern.

Arbeitgeber und Ausbilder, aber auch die Mitarbeiter in den Personalabteilungen der Betriebe und Unternehmen benötigen detaillierte Kenntnisse über arbeitsrechtliche Vorschriften, um bei Unstimmigkeiten und bevorstehenden betrieblichen Veränderungen zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Maßnahmen zu treffen. Nur so können zeit- und kostenintensive Streitigkeiten vermieden werden, die darüber hinaus auch das Betriebsklima sowie das Verhältnis zu den betroffenen Arbeitnehmern belasten können.

Nicht nur die Personen in Leitungsfunktionen, sondern auch Arbeitnehmer, insbesondere wenn sie als Betriebsräte oder Personalräte tätig sind, benötigen aktuelles Wissen zum Betriebsverfassungs- und Tarifrecht. Mitarbeiter suchen vermehrt fundierte Auskünfte über ihre Rechte und Pflichten sowie die Möglichkeiten ihres Arbeitgebers, sie mit mehr Tätigkeiten an verschiedenen Arbeitsorten zu betrauen.

Im Fernstudium Arbeitsrecht erwerben Sie grundlegende und vertiefende Kenntnisse zum deutschen Arbeitsrecht. Sie bearbeiten Fragen und Fallen bei der Schließung von Arbeitsverhältnissen, diffizile Regelungen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (auch Antidiskriminierungsgesetz) und aktuelle Rechtsprechungen der Arbeitsgerichte sowie des Europäischen Gerichtshofs.

Sie erfahren, wie Sie einen Arbeitsvertrag abschließen, welche Inhalte unter Berücksichtigung des Nachweisgesetzes notwendig sind und erhalten Hinweise zur Rechtsprechung bei Betrachtung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Arbeitsverträgen. Rechte und Pflichten der Arbeitsvertragsparteien, die sich aus Gesetz, Tarifvertrag sowie dem individuellen Arbeitsvertrag ergeben, werden erläutert und ausführlich behandelt.

Auch Fragen zur Entgeltfortzahlung, zum Urlaubsrecht (auch Bildungsurlaub) oder Jugendschutz werden ebenso thematisiert wie die Möglichkeiten der Beendigung des Arbeitsverhältnisses. In diesem Zusammenhang werden die Regelungen des Kündigungsschutzgesetzes, die Regelungen zum besonderen Kündigungsschutz von werdenden Müttern, Arbeitnehmern in Elternzeit, Menschen mit Behinderung sowie Betriebsräten dargelegt und die Möglichkeit des Abschlusses von Aufhebungsverträgen sowie deren notwendiger Inhalt erörtert.

Die umfassenden Mitwirkungs- und Mitbestimmungsrechte der Betriebs- oder Personalräte, die Stellung der Betriebsratsmitglieder sowie die Möglichkeiten der Streitbeilegung zwischen Arbeitgeber und Betriebs-/Personalrat werden ebenso aufgezeigt und diskutiert wie die Besonderheiten des Berufsausbildungsverhältnisses sowie Fragen zur Beschäftigung von Jugendlichen und die zu beachtenden Schutzgesetze.

Studienbeginn und Dauer des Fernstudiums Arbeitsrecht:

Sie können den Fernkurs Arbeitsrecht jederzeit beginnen und mit einem vierwöchigen Probestudium unverbindlich testen. Bei einem wöchentlichen  Zeitaufwand von etwa 10 Stunden beträgt die Regelstudienzeit 6 Monate. Sollten Sie für Ihren Fernlehrgang mehr Zeit benötigen, können Sie eine kostenlose Zeitreserve von weiteren 6 Monaten in Anspruch nehmen.

An der Euro – FH benötigen Sie für den Zertifikatskurs 5 Monate und haben eine kostenlose Zeitreserve von weiteren 2 Monaten. Bei der AKAD dauert der Kurs Arbeitsrecht 4 Monate.

Schwerpunkte im Arbeitsrecht Fernstudium:

  • Arbeits- und Tarifvertrag
  • Partner des Arbeitsverhältnisses – Einstellung des Arbeitnehmers – Gestaltung des Arbeitsvertrages durch Gesetz und betriebliche Übung – Tarif- und Arbeitsvertrag – Arbeitsvertrag und Betriebsvereinbarung – Grenzen der Vertragsfreiheit
  • Arbeitgeber- und Arbeitnehmerpflichten aus dem Arbeitsverhältnis
  • Beendigung eines Arbeitsverhältnisses
  • Beendigungstatbestände – Auflösung von befristeten und unbefristeten Arbeitsverhältnissen durch Kündigung – Kündigungsvollmacht – Arten der Kündigung – Fristen, fristlose Kündigung – Mitwirkung des Betriebsrates bei Kündigungen
  • Betriebsverfassungsrecht
  • Grundzüge des Berufsausbildungsrechts
  • Kündigungsschutzrecht
  • Rechtsgrundlagen für den selbstständig Gewerbetreibenden

Voraussetzungen für den berufsbegleitenden Fernkurs Arbeitsrecht:

Für die Teilnahme am Arbeitsrecht Fernlehrgang / Zertifikatskurs ist der Hauptschulabschluss Voraussetzung. Juristische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Kosten des Arbeitsrecht Fernlehrgangs:

Die für den Fernkurs Arbeitsrecht entstehenden Lehrgangsgebühren bzw. Kosten können Sie den aktuellen Studienführern der Fernschulen und Fernhochschulen entnehmen.

Fördermöglichkeiten des Fernstudiums Arbeitsrecht:

Der Fernlehrgang Arbeitsrecht ist nach AZWV / AZAV zertifiziert und durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 100% förderfähig.

Weiterführende Informationen zu Förderungen und Zuschüssen für Ihr berufsqualifizierendes Fernstudium erhalten Sie hier auf unserer Internetpräsenz.

Abschluss des Fernstudiums Arbeitsrecht:

Nach erfolgreicher Absolvierung des Fernstudiums Arbeitsrecht erhalten Sie ein anerkanntes institutsinternes Zeugnis der jeweiligen Fernschule.

Vorteile Fernstudium Arbeitsrecht:

Mit den Kenntnissen, die Sie im Fernkurs Arbeitsrecht erwerben, können Sie eine Reihe arbeitsrechtlicher Sachverhalte ohne anwaltliche Beratung lösen sowie Gesetze lesen und verstehen. Da Arbeitsrecht nicht zum Lehrplan  „normaler“ Berufsausbildungen gehört, erwerben Sie mit diesem Fernlehrgang eine wichtige Zusatzqualifikation.

Fernschulen des Fernstudiums Arbeitsrecht:

Sie möchten mehr über dieses Fernstudium erfahren?

Hier finden Sie alle Fernschulen, die Ihnen die Möglichkeit bieten, diesen Lehrgang zu absolvieren.

Infomaterial Anfordern

Empfehlung: Für einen besseren Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten und Angebote unterschiedlicher Fernschulen empfehlen wir Ihnen, das Informationsmaterial aller Fernschulen des gewünschten Bereichs anzufordern und dann in aller Ruhe zu vergleichen.

AKAD - FachhochschulenKostenfreies Infomaterial anfordern
Euro FH - Europäische Fernhochschule HamburgKostenfreies Infomaterial anfordern
FEB - Fernakademie für ErwachsenenbildungKostenfreies Infomaterial anfordern
HAF - Hamburger Akademie für FernstudienKostenfreies Infomaterial anfordern
ILS - Institut für LernsystemeKostenfreies Infomaterial anfordern
SGD - Studiengemeinschaft DarmstadtKostenfreies Infomaterial anfordern

Hinweis: Fast alle Fernschulen bieten Ihnen die Möglichkeit eines kostenfreien Probestudium, dieses beträgt in der Regel 4 Wochen. In dieser Zeit können Sie völlig unverbindlich testen ob Ihnen der Kurs liegt und Sie mit den Lehrmethoden zurechtkommen. Wir wünschen Ihnen bereits an dieser Stelle viel Erfolg mit Ihrem Fernstudium.

Gut zu wissen

Weitere Qualifizierungen in Rechtsfragen

Grundlegende Kenntnisse in Rechtsfragen sind heute beruflich wie privat von Vorteil. So bietet etwa die Euro-FH im SP_logo16_GutzuwissenRahmen ihrer Zertifikatskurse neben dem Arbeitsrecht weitere Qualifizierungen im Finanzrecht, Unternehmensrecht oder Wirtschaftsrecht an.

Bei der AKAD können Sie Weiterbildungen im Vertragsrecht sowie Wirtschaftsrecht absolvieren.

Sofern Sie sich für Rechtsfragen interessieren, kann auch folgendes Thema für Sie hilfreich sein:

 

Fernstudium Arbeitsrecht (Praxiswissen)
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung: 4,50 / 5
(6 Bewertung)
Loading...