ILS – Institut für Lernsysteme

Logo News

Das ILS

Unterschied zwischen den Fernschulen?

Der Unterschied zwischen den Fernschulen ist  (meist) nicht in der fachlichen Qualität der Fernkurse zu suchen. Denn hier gilt: Alle Lehrgänge sind von der ZFU zertifiziert, was eine gewisse Güte der Lehrgänge garantiert.

Grundlegend können wir die Fernschulen nach Größe, den (subjektiven) Bewertungen durch die Kunden, ihrem Engagement in verschiedenen Fachbereichen, ihrem individuellen Service, der Vielfalt der Kooperationspartner sowie der Wertschätzung durch die Wirtschaft unterscheiden.

Auch Fernschulen sind Wirtschaftsträger, die in erster Linie Umsätze erwirtschaften müssen, um am Markt bestehen zu können.  Aber auch der Standort der Fernschule kann mitentscheidend sein, denn ein Fernstudierender möchte einen möglichst kurzen Weg zu Präsenzphasen, Seminaren und eventuellen Prüfungen haben.

Im Folgenden möchten wir Ihnen das ILS (Institut für Lernsysteme) genauer vorstellen, das wohl zu den bekanntesten Fernschulen Deutschlands gehört.

Das ILS (Institut für Lernsysteme) ist die bekannteste Fernschule

ILSLogo_RGB_300dpiDas Institut für Lernsysteme ist nicht nur durch seine umfangreiche und sichtbare Werbung im Fernsehen, Internet oder den Printmedien bekannt. Vielmehr hat sich das ILS durch das seit der Gründung 1977 langjährige Engagement im Bereich der Erwachsenenbildung besondere Anerkennung erworben.

Mit aktuell mehr als 200 Fernlehrgängen und Studienangeboten, über 800 Tutoren bzw. Fernlehrer, Studienleitern und Mitarbeiten und vor allem mehr als 80 000 Fernstudierenden im Jahr ist das ILS Deutschlands größte Fernschule.

Das ILS gehört zur Klett Gruppe, die vielen vor allem aus dem Bereich der Schulbücher bekannt ist.

Nicht nur die große Anzahl an Mitarbeitern und das inhaltlich breit gefächerte Programm an Lehrgängen spricht für das ILS, sondern auch der Bekanntheitsgrad, der insbesondere für die Absolventen von Bedeutung ist.  Laut der letzten Forsa Umfrage ist das Institut für Lernsysteme die bekannteste Fernschule bei Personalverantwortlichen in Deutschland, aber auch dem deutschsprachigen Ausland. Insbesondere bei Bewerbungen ist es für einen Absolventen von Fernstudien wichtig, einen anerkannten Abschluss eines zertifizierten Fernlehrgangs vorweisen zu können.

Das Institut für Lernsysteme kooperiert mit internationalen Großunternehmen wie z. B. Deutsche Bank, Lufthansa-Technik, Deutsche Bahn oder Würth, aber auch staatliche Einrichtungen greifen auf die Erfahrung des Institutes zurück. So ist unteren anderen die ILS vom Auswärtigen Amt beauftragt, deutsche Kinder im Ausland in puncto Schulbildung durch Fernunterricht zu betreuen.

Anerkennung, Bewertungen und Seminare

Viele Punkte sprechen für ein Fernstudium beim ILS. Dazu gehört auch, dass das ILS im Rahmen von Kundenbefragungen und Teilnehmerbewertungen eine durchschnittliche Bewertung von 1,6 (www.fernschulenbewertung.de) erhält.

Auch die bisher erreichten Abschlüsse sprechen für das ILS, das nachweislich jährlich mehr als 90 % erfolgreicher Absolventen eines Fernstudiums verabschiedet.

Logistisch verfügt das Institut für Lehrsysteme in Hamburg über beste infrastrukturelle Anbindungen. So erreichen Fernstudierende das Institut bequem mit der Bahn und gerade einmal ca. 5 Minuten Fußweg.

Anerkennung der Abschlüsse und Zertifizierung

Neben dem Bekanntheitsgrad des ILS in der Bevölkerung ist für Weiterbildungsinteressierte die Anerkennung des während eines Fernlehrgangs erworbenen Abschlusses eine Kernfrage.

Alle Fernlehrgänge und Fernstudien des ILS sind von der ZFU und nach der Qualitätsnorm für Bildungsinstitutionen “PAS 1037″ zertifiziert.

Auch mit über 100 nach AZAV zertifizierten Fernkursen bietet das ILS ein fachlich vielfältiges Angebot für Arbeitssuchende, die bei persönlicher Eignung die Kosten des Fernlehrgangs durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 100 % erstattet bekommen.

Abschlüsse beim ILS

Bei den Fernschulen, auch beim Institut für Lernsysteme, werden Fernlehrgänge mit verschiedenen Abschlüssen angeboten.

Abschlussarten beim Institut für Lernsysteme

Institutsinterne Abschlüsse

Am Ende des Lehrgangs erhalten Sie – je nach Kursziel – ein aussagekräftiges Zeugnis oder Zertifikat.

  • Das ILS-Zeugnis erlangen Sie am Ende aller Lehrgänge, die auf eine staatliche oder öffentlich-rechtliche Prüfung vorbereiten. Dieses gilt bei Fachschulen, Kammern und öffentlichen Institutionen als anerkannter Nachweis einer ordnungsgemäßen Prüfungsvorbereitung.
  • Das ILS-Abschluss-Zertifikat erhalten Sie nach erfolgreicher Beendigung jedes Lehrgangs, der nicht auf eine staatliche oder öffentlich-rechtliche Prüfung vorbereitet. Dieses Zertifikat weist neben der Endnote die genauen Inhalte Ihres absolvierten Lehrgangs aus. Es ist ein Nachweis für Ihre berufliche oder persönliche Qualifikation und belegt Ihre erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse.

Staatliche Abschlüsse

Das ILS bereitet Sie mit vielen Fernlehrgängen auf die erfolgreiche Absolvierung staatlicher Prüfungen vor. Dazu gehören das Nachholen von Schulabschlüssen wie z. B. das Abitur oder den Realschulabschluss genauso wie die berufliche Qualifizierung zum Staatlich geprüften Techniker oder Staatlich geprüften Betriebswirt.

Abgenommen werden die staatlichen Prüfungen entweder von staatlichen Vertretern im ILS in Hamburg oder an einer der vielen staatlichen Partnerschulen. Da das ILS die Anforderungen der unterschiedlichen Prüfungsinstitutionen genau kennt, werden die Lehrgangsteilnehmer mit passgenau aufbereiteten Studienunterlagen optimal auf ihre staatliche Prüfung vorbereitet.

Öffentliche und öffentlich-rechtliche Abschlüsse

Durch die Kooperationen im öffentlich-rechtlichen Bildungssektor sowie mit nationalen und internationalen Zertifizierungsstellen bietet das ILS eine große Auswahl an Abschluss-Möglichkeiten bei Kammern, Verbänden und Institutionen.

Zu den ILS Kooperationspartnern gehören z. B. die Industrie- und Handelskammern (IHK), der Bundesverband für Sekretariat und Büromanagement (bSb), der TÜV Rheinland oder die offiziellen Prüfungsstellen der Cambridge Certificates und der European Computer Driving Licence (ECDL).

Abschlüsse dieser Institutionen berechtigen Sie häufig dazu, Berufsbezeichnungen zu tragen wie z. B.

Lernformen und Methoden

Zum Schluss möchten wir noch auf die Möglichkeiten und den Ablauf des Studiums beim ILS eingehen. Der entscheidende Vorteil eines Fernstudiums gegenüber dem Präsenzstudiums ist die Flexibilität. Sie selbst entscheiden, wann Sie mit Ihrem Fernlehrgang beginnen, wie, wo, wann und wie viel Sie für Ihren Kurs lernen und wie schnell Sie Ihr Studium absolvieren.

Laut Umfragen hatten bisher nur wenige Fernstudierende größere Probleme mit der Einhaltung der Regelstudienzeiten, da auch eine kostenfreie Verlängerung möglich ist.

Besonderes Highlight in der Studienbetreuung ist das Online Studien Zentrum mit über 80 000 Teilnehmern. Dort haben Sie die Möglichkeit, direkt mit anderen Teilnehmer über Mail, Chat oder Forum zu kommunizieren, Ihren Lernfortschritt zu kontrollieren oder in Kontakt zu Fernlehrern und Studienbetreuern zu treten.

 

Das Institut für Lernsysteme ist der ideale Partner im Bereich der Erwachsenenbildung. Vor allem durch die   SP_logo16_FazitBekanntheit, kontinuierliche Weiterentwicklung und den individuellen Service sind Teilnehmer des ILS bei Unternehmen anerkannt und gerne gesehen. Sollten Sie sich also noch nicht entschieden haben, ist das ILS als Partner in Sachen Fernstudium sicher eine gute Wahl.

Erfahren Sie hier mehr über das ILS durch den kostenfreien Studienführer


Bewerten:

ILS – Institut für Lernsysteme
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung: 5,00 / 5
(3 Bewertung)
Loading...