Fernhochschulen & Fernakademien

Logo News

Die richtige Fernschule für Ihren beruflichen Erfolg

 

Sie streben eine (berufliche) Weiterbildung an und überlegen, ein berufsbegleitendes Fernstudium zu beginnen, wissen aber (noch) nicht, welche Fernhochschulen und Universitäten es bei uns in Deutschland gibt? Wir geben Ihnen hier einen ersten Überblick über die Fernschulen,  die den Interessenten ein inhaltlich breit gefächertes Angebot an Fernlehrgängen bzw. Fernkursen sowie akademischen Fernstudiengängen anbieten.

Folgende Tipps möchten wir Ihnen bei der Auswahl der richtigen Fernschule mit auf den Weg geben:

Beurteilen Sie die Fernschulen und Fernhochschulen nicht nach ihrem Bekanntheitsgrad oder der aktuellen (bunten) fernstudium-fernschulen-34Werbung in den Medien, auf Litfass-Säulen oder in öffentlichen Verkehrsmitteln. Verschaffen Sie sich zuerst Klarheit über Ihre (beruflichen Ziele), die dafür geeignetste Fernunterrichtsform und den passenden Lehrgang. Vertrauen Sie nur Ihrem Verstand und ggf. den Erfahrungen von persönlich Bekannten!

Sofern Sie bei der detaillierten Prüfung einer Universität, Fachhochschule für Fernlehrgänge oder auch einer Präsenzhochschule, die verstärkt auf den Fernstudien-Markt drängen, ein gutes (Bauch-) Gefühl haben, dann ordern Sie die jeweiligen kostenlosen Informationsmappen und Lehrgangskataloge. Mit diesen Materialien können Sie sich einen ersten Überblick über den in Frage kommenden Lehrgang bzw. Studiengang und dessen Vorteile, die Dauer, Inhalte, Zugangsvoraussetzungen, Prüfungen, den zu erwerbenden Abschluss, die öffentliche Anerkennung und die Kosten, aber auch Fristen und Besonderheiten bei einer notwendigen Kündigung des Studienvertrags verschaffen.

Bitte beachten Sie, dass die Informationsmappen so angelegt sind, Sie von einem Lehrgang zu überzeugen. Versuchen Sie dennoch, aus den Studienunterlagen die wesentlichsten Punkte für Sie zu erkennen und urteilen selbst, ob Ihr angestrebtes Bildungsziel mit diesem Fernkurs erfüllbar ist.

Fern(hoch)schulen sind Bildungsträger, aber auch Wirtschaftsunternehmen

FernschulenFernschulen und Fernhochschulen sind in der Regel staatlich anerkannte, aber dennoch marktorientiert arbeitende Wirtschaftsunternehmen. Sie erhalten im Vergleich zu anderen Bildungsträgern wie etwa den Volkshochschulen, Abendschulen oder Hochschulen und Universitäten keine Subventionen durch den Staat.

Wie alle Wirtschaftsunternehmen sind auch Fernschulen darauf bedacht, mit ihren im Programm befindlichen Fernlehrgängen und Kursangeboten Gewinne zu erzielen. Um Überschüsse erwirtschaften zu können, orientieren sich die Lehrinstitute vorwiegend an den fachlichen Weiterbildungsbedarfen ihrer potenziellen Kunden. Zudem gehen heute Fern(hoch)schulen sehr intensiv auf die individuellen Wünsche, Bildungsziele und Vorstellungen der Lehrgangsteilnehmer ein und bieten einen besonderen Rundum-Betreuungs-Service. Somit können Sie als Interessent eines Fernstudiums von dem ständig wachsenden Angebot und einer intensiven und individuellen Betreuung durch die Bildungsträger profitieren.

 

Fernschulen und Fernhochschulen

Wir stellen Ihnen auf unserer Webseite die einschlägigen Fernschulen

Anbieter von Nischen-Fernstudien

sowie Fernhochschulen und Fernuniversitäten mit ihren inhaltlichen Schwerpunkten vor:

Auch die DIPLOMA Hochschule oder die Hamburger Fern-Hochschule HFH haben sich inzwischen mit einer Reihe von akademischen Studiengängen mehr und mehr gemausert, die wir aber (bisher) hier nicht ausführlich beleuchten.

 

PRAXISTIPP: Immer mehr Hochschulen und Universitäten (z. B. PFH Private Hochschule Göttingen, Hochschule SP_logo16_TippWismar) richten ihr Studienprogramm nach den individuellen Bedarfen Berufstätiger aus und bieten zunehmend auch (berufsbegleitende) Fernstudiengänge an. Sie treten damit in Konkurrenz zu den „reinen“ Fernschulen und Fernhochschulen.


Bewerten:

Fernhochschulen & Fernakademien
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung: 3,55 / 5
(11 Bewertung)
Loading...